Arosa Humorschaufel geht an Patrick Fischer und Thomas Meyer

Erstmals in der 27-jährigen Geschichte des Arosa Humorfestivals geht die begehrte Arosa Humorschaufel gleich an zwei prominente Persönlichkeiten, die sich im Verlaufe des vergangenen Jahres unter der Nebeldecke durch ein überdurchschnittliches Mass an Humor bemerkbar gemacht haben. Die diesjährigen Gewinner heissen Patrick Fischer und Thomas Meyer.
Kontaktdaten
Marion Schmitz
Leiterin Marketing & Kommunikation
Arosa Tourismus
T +41 81 378 70 47
marion.schmitz@arosa.swiss

Mit dem Eishockey Nationaltrainer Patrick Fischer und dem Erfolgsautor Thomas Meyer entschied sich die Jury des Arosa Humorfestivals für ein »Zweierticket«. Nach langen Diskussionen sei man sich schliesslich einig geworden, zwei prominente Persönlichkeiten aus völlig gegensätzlichen Welten mit der wichtigsten Schweizer Humorauszeichnung zu ehren. Die eine Hälfte sei für die Kultur gewesen, die andere fürs Glatteis, erklärt Jurypräsident und Tourismusdirektor Pascal Jenny: »Als ehemaliger Handball-Nationalspieler schlägt mein Herz halt noch immer für den Sport.«

Patrick Fischer dürfte vielen Menschen in der Schweiz mit der grossartigen Leistung der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft an der letzten Weltmeisterschaft Freude bereitet haben. Dass Patrick Fischer über sehr viel Humor verfügt, mag man auf den ersten Blick vielleicht nicht sofort erkennen. Tatsächlich wirkt der Chef an der Bande eher sehr fokussiert, als sehr lustig. Aber auf der Bühne entpuppte er sich als wahrer Entertainer und witzelte frech, dass er als Hockeyspieler ja eigentlich eher Davoser als Aroser sei. Festival-Direktor Baumann konterte schlagfertig: Willkommen in Arosa da vos schön ist.

Mit Thomas Meyer ehrt die Jury jenen Schweizer Schriftsteller der mit seinem famosen Debütroman »Wolkenbruchs wundersame Reise in die Arme einer Schickse« 2012 während 55 Wochen auf der offiziellen Schweizer Bestsellerliste stand und dessen Verfilmung diesen Herbst sämtliche Schweizer Besucherrekorde brach. Sein subtiler Humor mache den Schriftsteller zu einem grossartigen Botschafter des Arosa Humorfestivals. «Humor musste ich bereits bei eurer Einladung beweisen. In der Medienmitteilung stand doch tatsächlich, dass ich den Roman «Wolkenbucht» geschrieben habe». Meyer nahm den Tippfehler zum Anlass seinen jüdischen Humor zu beweisen. «Ich bin jetzt gar nicht mal sicher, ob ihr überhaupt den richtigen Thomas Meyer eingeladen habt», lacht der sympathische Preisträger Meyer.

Nominiert für die diesjährige Humorschaufel waren neben Fischer und Meyer noch TV-Moderator Röbi Koller und Bundesrätin Doris Leuthard. Die Arosa Humorschaufel gehört zu den wichtigsten Schweizer Kulturpreisen und wird Jahr für Jahr einer bekannten Persönlichkeit verliehen, die sich durch ihren Sinn für Humor auszeichnet. Zu den bisherigen Schaufelträgern gehören unter anderen Bundesrätin Doris Leuthard, Samih Sawiris, Ex-SRG-Generaldirektor Roger De Weck, das Cabaret Duo Divertimento und der ehemalige Präsident des FC Basel Bernhard Heusler.

 

Verfügbare Medienbilder

  • Thomas Meyer und Patrick Fischer
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Alt-Bundesräte Frau Eveline Widmer-Schlumpf und Herr Hans-Rudolf Merz im Skigebiet Arosa
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Verleihung Humorschaufel
    16. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Frank Baumann und Jöri aus dem Arosa Bärenland
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Guido Cantz in Skimontour beim Arosa Humorfestival Zelt
    16. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Thomas Amstutz, CEO Feldschlösschen / Andy Egli, Club Suisse 4 Football / Patrick Fischer, Eishockey Nationaltrainer in der Kuhbar
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Röbi Koller, Moderator / Monika Fasnacht, Moderatorin / Blanca Imboden, Autorin vor der Tschuggenhütte
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Roger Schnegg, Direktor Swiss Olympic / Roland Mägerle, Leiter Unit Sport SRF bei einer Schneeballschlacht in Arosa
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Hansueli Bächli, Geschäftsführer Porsche Zentrum Schinznach Bad, mit Britta / Mark Ineichen, CEO & VRP Otto’s mit Begleitung / Linus Fuchs, CEO IWC mit Ellen
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Jürg Schmid, Inhaber Schmid Pelli & Partner und Lorenz Schmid, Gemeindepräsident Arosa beim Apéro
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Humorschaufelkampf vor dem Weisshorn
    16. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Philippe Gaydoul, Inhaber Gaydoul Group mit Christine Maier / Daniel Riediker, CEO Alegra Capital mit Sonja in der Kuhbar
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • André Lüthi, Inhaber Globetrotter Travel Service AG / Yvonne Wüthrich, Stadttheater Langenthal / Matthias Keller, CEO UMB vor der Kuhbar
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Reto Toscan, CEO ElipsLife und Ueli Schneiter, Rennleiter Arosa ClassicCar
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Beim Apéro in der Kuhbar / Tschuggenhütte
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Peter Weigelt, Alt-Nationalrat mit Frau Vroni Weigelt
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Mit Aussicht in Richtung Hörnli
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Vorfreude auf die Vorstellung im Zelt
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Nadja Lang, Vizepräsidentin des Verwaltungsrats zfv
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Freude über den erfolgreichen Start des 27. Arosa Humorfestivals
    8. Dezember 2018 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli